Deutscher Gewerkschaftsbund

Sachsen

Pragfahrt 2017

Gewerkschaftlich unterwegs in der tschechischen Hauptstadt

Jugend in Aktion

DGB-Jugend Sachsen

Geschichtliche Bildung verbunden mit Spielspaß: Dies erlebten rund 30 ehrenamtliche Vertreter der ostsächsischen IG-Metall-Jugend und ver.di im Rahmen einer Fahrt nach Prag am 8. April 2017. Neben klassischem Sightseeing standen das gegenseitige Kennenlernen sowie eine Schnitzeljagd durch die tschechische Hauptstadt im Vordergrund. Allerdings befassten wir uns auch ausführlich mit der Vergangenheit der Stadt; so gab es beispielsweise sechs Stationen, an denen wir mit der gewerkschaftlichen und politischen Historie vertraut gemacht wurden.
Im Jüdischen Viertel rückten Erinnern und Gedenken an das frühere Leid der Einwohner in den Vordergrund. Außerdem wurde der Prager Botschaft ein Besuch abgestattet, vorher war bereits das 1931 im Bauhaus-Stil errichtete Prager Gewerkschaftshaus besucht worden. Beleuchtet wurde die Historie der deutsch-tschechischen Gewerkschaftsarbeit. Beim anschließenden Besuch des Wachsfigurenkabinetts konnten auch Persönlichkeiten mit gewerkschaftlichem Bezug begutachtet werden. Die verschiedenen Stationen boten für alle immer wieder die Gelegenheit zum gegenseitigen Gedankenaustausch, zum Staunen, zum Innehalten.
Die Schnitzeljagd lockerte die Route entlang der Sehenswürdigkeiten auf. Die zentralen Themen lauteten dabei Solidarität, Demokratie und Mitbestimmung. Immer wieder mussten knifflige Aufgaben mit lokalem Bezug gelöst werden. Auf diese Weise lernten wir viele spannende Fakten über die Arbeiter- und Bürgerrechtsbewegung in unserem Nachbarland kennen. Auf dem Wenzelsplatz gab es eine Fotoaktion zum Prager Frühling.
Die Aktion, die um 22 Uhr mit der Rückfahrt im Bus ihr Ende fand, wurde als voller Erfolg gewertet. Ehren- und Hauptamt hatten anschließend dieselbe Meinung: In Zukunft soll es weitere Veranstaltungen dieser Art geben.

Tags:

WIR IM SOCIAL WEB